Iden, Heinrich,

Frachtfahrer aus Leeste

IG Weyhe-Coulaines


Im Acker

Im Alten Fuhrenkampe

Im Alten Schulkamp

Im Bruch

Im Grünen Eck

Im Kleinen Bruch

Im Mühlenfeld

Im Mühlengrunde

Im Ratswinkel


In der Grämme


Im Ring

Im Schlade

Im Stillen Winkel

Im Uhlenwinkel

Im Wiesengrund

Im Winkel

In den Fuhren

Inflation

Irmer, Edmund

Foto: Hedda Siemer
Foto: Hedda Siemer

(parteilos) - Gemeindedirektor 1995-1996, Bürgermeister 1996-2001 - Edmund Irmer wird am 8. Dezember 1938 in Schnellewalde, Kreis Neustadt/OS, geboren. Die Familie zieht nach Leeste. Dort besucht er zunächst die Volksschule Leeste, dann die Mittelschule in Brinkum- 1956 Beginnt seine Ausbiklung bei der Deutschen Bundesbahn. Nach Ableistung des Wehrdienstes wechselt er in die Gemeineverwaltung Leeste. 1994 wird er dort zum Gemeinderat ernannt. Am 29. September 1996 wird er dann in einer Stichwahl mit überwältigender Mehrheit von 80,5 % zum Bürgermeister der Gemeinde Weyhe gewählt. Damit haben die Weyher Bürger ein deutliches Zeichen gesetzt: Edmund Irmer kennt seine Gemeinde 40 Jahre, ist anerkannter Verwaltungsprofi und er verspricht, seine Politik als Parteiloser mit der Unterstützung der Fraktionen umsetzen zu wollen. Untrennbar verbunden mit Edmund Irmer sind aber auch seine sportlichen Aktivitäten. Obwohl sein Vater der Meinung war, dass "Sport Mord sei", tritt  er als Jugendlicher ohne dessen Wissen in den TSV Leeste ein, um Fußball zu spielen. In späteren Jahren kommt das Wandern hinzu. Und das alles trotz oder gerade wegen seiner beruflichen Beanspruchung. Für ihn war wichtig, Körper und Geist in Einklang zu bringen:"mens sana in corpore sano" 


Irrgarten / Zum Irrgarten