Der Weser-Walzer

Refr.: Und wir schippern auf der Weser, auf den Wellen hin und her.

Und wir segeln auf der Weser in die Nordsee, weites Meer.

 

Wir wohnen an der Weser im Niedersachsenland.

Der schöne Fluß, die Weser, dort ist mein Heimatland.

Geboren aus Werra, Fulda, ein neuer deutscher Fluß.

Und gibt nach langem Fließen der Nordsee einen Kuß.

 

Wir baden in der Weser am herrlich weiten Strand,

und bauen große Burgen aus weißem Wesersand.

Wir segeln mit der Jolle von Minden bis ans Meer,

begleitet von den Möwen und buntem Schiffsverkehr.

 

Wir geh'n durch Schilf und Bösche allein den Strandweg lang.

Ein Angler steht im Wasser und zieht nen Hecht an Land.

Die kleinen Wellen plätschern. sie löschen Spur'n im Sand.

Und Arm in Arm wir träumen beim Sonnenuntergang.

 

Als Lebensader gibt sie uns Wasser jeden Tag:

Zum Trinken und zum Waschen, soviel wie jeder mag.

Die Gänse Enten, Fische, des Schopfers Kreatur.

Sie alle wollen leben hier in der Fluß-Natur.